Your web browser is out of date. For the best experience on Zimmer websites please upgrade to the latest version of Internet Explorer, Chrome, or Firefox.

Zimmer, Inc.

Betreuung eines nahestehenden Menschen nach einer Prothesenoperation

caring-loved-one-banner

Betreuungspersonen spielen eine wichtige Rolle im Leben von Patienten, die sich einer Gelenkersatzoperation unterzogen haben. Als Betreuungsperson können Sie bei den Gesprächen mit dem Arzt anwesend sein, bei Entscheidungen helfen sowie während der Genesungszeit hilfreich zur Seite stehen. Weil die Pflege eines Menschen, der sich einer Gelenkersatzoperation unterzogen hat, für Sie sehr belastend sein kann, dürfen Sie nicht vergessen, während dieser Zeit auf sich selbst zu achten.

Sprechen Sie mit dem Arzt

Eine gute Beziehung zum Arzt ist sehr wichtig. Sie sollten Fragen stellen, die Behandlungsoptionen für Ihren Pflegepatienten verstehen und sicherstellen, dass Sie mit dem Genesungs- und Rehabilitationsplan zurechtkommen.  Hier finden Sie einige Tipps für eine gute Kommunikation:

  • Notieren Sie sich frühzeitig Fragen : Erstellen Sie eine Liste Ihrer wichtigsten Bedenken und Probleme. Zu den Aspekten, die Sie möglicherweise mit dem Arzt besprechen möchten, gehören z. B. Symptome, Medikamente oder die allgemeine Gesundheit des Menschen, den Sie pflegen werden. Sie möchten vielleicht auch über Ihre eigene Situation während der Pflege sowie über die spezifische Unterstützung sprechen, die Sie für Ihre Pflegearbeit benötigen. Einige Denkanstöße finden Sie hier:
  • Ziehen Sie eine Krankenschwester hinzu : Krankenschwestern sind wie Patientenanwälte, das heißt, sie kümmern sich um Sie sowie um Ihren Pflegepatienten. Ihre Krankenschwester kann Fragen zu den verschiedenen Tests und Untersuchungen, sowie zu Operationsverfahren, zur Genesung  und zur Rehabilitation beantworten.
  • Stellen Sie sicher, dass Arzttermine den Bedürfnissen Ihres Pflegepatienten gerecht werden : Wenn Sie Termine vereinbaren, geben Sie die genauen Gründe für den Arztbesuch an, damit ausreichend Zeit eingeplant werden kann. Vereinbaren Sie den Termin zu einem Zeitpunkt, an dem Ihr Pflegepatient so entspannt wie möglich sein kann. Wenn Ihnen oder Ihrem Pflegepatienten Fragen einfallen, nachdem der Arzt bereits gegangen ist, fragen Sie jemanden in der Praxis. Der Arzt oder seine Mitarbeiter können Ihnen die Antworten später telefonisch mitteilen.
  • Rufen Sie vorher an : Prüfen Sie vorher, ob der Arzt den Termin einhalten kann. Erinnern Sie das Empfangspersonal an spezielle Vorkehrungen, die bei Ihrer Ankunft in der Praxis zu treffen sind.

Vorbereitung auf die Genesungszeit

Wenn Sie wissen, was Sie während der Genesungszeit Ihres Pflegepatienten erwartet, und sich darauf vorbereiten, kann dies die Betreuungszeit erleichtern. Achten Sie auf Folgendes:

  • Lösen Sie die Rezepte Ihres Angehörigen ein : Hierzu zählen alle regelmäßig einzunehmenden Medikamente sowie Schmerzmittel. Sie sollten vorsichtshalber auch frei verkäufliche Schmerzmittel besorgen. Besprechen Sie mit dem Arzt, welche Schmerzmittel Sie am besten besorgen sollten.
  • Besorgen Sie die vom Arzt empfohlenen Spezialutensilien : Vielleicht benötigt Ihr Angehöriger einen speziellen Toilettensitz, einen Badewannensitz oder einen Stock.
  • Präparieren Sie die Wohnung für die Genesungszeit : Legen Sie häufig benutzte Gegenstände an leicht zu erreichende Stellen und achten Sie darauf, dass keine Stolperfallen vorhanden sind. Lesen Sie die entsprechenden Tipps für das jeweilige Gelenk, das ersetzt wird. Diese finden Sie im jeweiligen gelenkspezifischen Abschnitt "Vorbereitung Ihrer Wohnung für die Genesungszeit".
  • Finden Sie heraus, wie lange die Pflege erforderlich sein wird : Der Arzt kann einschätzen, wie lange die Genesungszeit Ihres Pflegepatienten dauern wird.
  • Halten Sie die Wunde sauber : Sie müssen gegebenenfalls beim Wechsel des Wundverbands helfen.

Kommunizieren Sie effizient

Die Fähigkeit, effizient kommunizieren zu können, gehört zu den wichtigsten Eigenschaften einer Betreuungsperson. Wenn Sie klar und bestimmt sprechen, werden Sie eher gehört und erhalten die Hilfe und Unterstützung, die Sie benötigen. Hier finden Sie einige grundlegende Richtlinien für eine gute Kommunikation:

  • Drücken Sie Ihre Gefühle aus, ohne dem anderen die Schuld zu geben oder diesen in die Defensive zu treiben. Sagen Sie öfter „Ich“ als „Du“.
  • Respektieren Sie die Rechte und Gefühle anderer.
  • Seien Sie klar und präzise. Gehen Sie nicht davon aus, dass andere erraten können, was Sie benötigen.
  • Seien Sie ein guter Zuhörer.

Achten Sie auf sich selbst

Betreuungspersonen müssen sich darauf einstellen, auf vielfältige Weise Hilfestellung zu leisten, angefangen vom Einkaufen bis zur Unterstützung bei täglichen Aufgaben wie Baden, Anziehen und Essen. Wenn Sie eine Ihnen nahestehende Person nach einer Gelenkersatzoperation pflegen, müssen Sie unbedingt auch auf Ihre eigene Gesundheit achten. Es ist nicht egoistisch, sich auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu konzentrieren – es ist ein wichtiger Teil Ihrer Aufgabe als Betreuungsperson. Sie sind zunächst für sich selbst verantwortlich. Denken Sie stets an folgende Aspekte:

  • Gesunde Ernährung
  • Ausreichend Schlaf
  • Regelmäßige Bewegung
  • Treffen mit Freunden und anderen Familienangehörigen
  • Aufrechterhaltung anderer Interessen
  • Erkennen, wann man selbst Hilfe benötigt, und nach Hilfe fragen.

 

Last Updated: 2011-10-05© 2012 Zimmer, Inc. (owner of site) version 6.0